Altenheim St. Andreas

Altenheim Am Hof Eingang

Geborgen und sicher
im Herzen der Altstadt

Das Heim

Das Evangelische Altenheim St. Andreas liegt wunderschön im Zentrum Weißenburgs an der Schanzmauer, unweit der Stadtkirche St. Andreas. Ein sonniger, ruhiger Garten lädt die Bewohner zum Sitzen ein.

Nach Abschluss der Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten stehen auf drei Stockwerken derzeit 60 Pflegeplätze mit eingestreuter Kurzzeitpflege zur Verfügung.

Altenheim Am Hof hintenDie Zimmer sind geräumig und hell. Sie werden als Ein- oder Zweibettzimmer sowie als Zweizimmerappartements angeboten. Alle Zimmer verfügen über seniorengerechte Nasszellen. Vorbereiteter Telefon- und Fernsehanschluss sind eine Selbstverständlichkeit. Besuche bei den Bewohnern sind jederzeit willkommen.

Träger des Heims ist die "Diakonische Stiftung St. Andreas Weißenburg in Bayern", die dem Diakonischen Werk Bayern angeschlossen ist.

Pfege ist nicht alles

Die Bewohner erhalten eine moderne, ganzheitliche und aktivierende Altenpflege. Pflege und soziale Betreuung orientieren sich an Bedarf und individueller Situation:

  • Hilfen bei der Körperpflege
  • Hilfen bei der Ernährung
  • Essgruppen in familiärem Rahmen
  • Hilfen bei der Mobilität

Unsere weiteren Angebote:

  • Beratung
  • Seelsorge
  • Gottesdienste
  • Andachten
  • Feiern im Jahreskreis
  • Seniorengymnastik
  • kulturelle Angebote
  • Beschäftigungstherapie
  • Hilfen bei der Gestaltung des Lebensraums, die das Führen eines weitgehend selbstständigen und selbstbestimmten Lebens ermöglichen

Unser Ziel ist es, dass Sie sich bei uns als neue Bewohner sicher und geborgen fühlen. Die individuelle Pflege und Betreuung unter Berücksichtigung auch der seelischen Bedürfnisse und Wahrung größtmöglicher Selbstständigkeit steht dabei im Vordergrund.

Altenheim Am Hof vorneDiakonie bedeutet, aufeinander zu achten, den Mitmenschen ernst zu nehmen und ihn als Geschenk und Ebenbild Gottes wahrzunehmen.
Das Leitbild unseres Hauses nimmt darauf Bezug:
"Dies bedeutet für uns, dass wir unsere Leistungen allen Menschen zuteil werden lassen und unsere Bewohner achten und als Menschen würdevoll anerkennen."